Schlagwort: Spanische Politik

15M – Vor Zehn Jahren

Am 15.Mai 2011, dem 15M – vor zehn Jahren, zogen eine Handvoll Teilnehmer einer Demonstration durch mehrere Straßen im Zentrum Madrids und beschlossen anschließend, den Protest zu verlängern, indem sie auf der Puerta del Sol Zelten würden, eine Entscheidung, die die spanische Politik bis heute nachhaltig beeinflussen sollte und das […]

Weiterlesen

El hijo del chofer

In El hijo del chofer skizziert Jordi Amat die Biografie von Alfons Quintà (1943-2016), einer der verstörendsten Figuren des spanischen Journalismus. Eine zwielichtige Persönlichkeit, die Amat dazu dient, das Zusammenspiel von Politik, Bankwesen und Journalismus nachzuzeichnen, das gleichzeitig ein Porträt der spanischen Korruption der letzten vier Jahrzehnte, der Pujolistischen Hegemonie […]

Weiterlesen

Umbildungen in der spanischen Regierung

Das überraschende Misstrauensvotum in Murcia im März hat die spanische Politik gehörig durcheinandergewirbelt. Dort hatten sich ja Ciuadanos und die PSOE über eine Abwahl der Regionalregierung verständigt, die im letzten Moment scheiterte. In Madrid wurden im Zuge dieser Ereignisse Neuwahlen ausgerufen. Das alles führte zu einem Dominoeffekt in der spanischen […]

Weiterlesen

Lawfare

Im Jahr 2016 enthob der brasilianische Senat Dilma Roussef in einem „politischen Prozess“, der keine strafrechtliche Wirkung hatte, aus dem Präsidentenamt des Landes. Im Jahr 2018 verurteilte Brasiliens Justiz Lula Da Silva wegen Bestechlichkeit und Korruption und ebnete damit den Weg für Bolsonaros Wahlsieg, auch wenn die Vorwürfe später aufgehoben […]

Weiterlesen

Julio Anguita

Julio Anguita verliess bereits im Jahr 2000 die aktive spanische Politik. Dennoch blieb sein Einfluss ununterbrochen, ja man kann sagen er wuchs sogar. Es gibt keinen aktuellen Führer der Linken jenseits der PSOE, der nicht irgendwann einmal nach Córdoba gefahren ist, um mit Julio Anguita zu debattieren, seine Meinung zu […]

Weiterlesen